Camp NaNoWriMo

Es ist wieder soweit: Im April startet wieder einmal das Camp NaNoWriMo für alle Schreiberlinge. Vom Prinzip her funktioniert es ähnlich wie der alljährliche NaNoWriMo im November, mit dem Unterschied, dass man seinen Wordcount selbst festlegen kann. Da ich jetzt schon weiß, dass mein April vollgestopft sein wird, habe ich meine zu erreichende Wortzahl ganz bescheiden auf 10 000 festgesetzt, nicht auf 50 000, was ja der Ziel-Wordcount im November ist. Ich muss also jeden Tag nur 333 Wörter schreiben, um mein gesetztes Ziel zu erreichen, was eigentlich nicht besonders viel ist. Trotzdem wird es mich in meinem Projekt (dasselbe wie im November, ist ja noch nicht fertig) hoffentlich weiterbringen.

Auf einen schreiberisch-geschäftigen April! 🙂

Neue Ausschreibungen

Da ich gerade ein wenig vom Ausschreibungsfieber angesteckt bin – was vielleicht verständlich ist, siehe letzter Beitrag – habe ich mir schon neue Projekte gesucht:

  1. Katzen: Der Chiliverlag sucht Katzengeschichten. Ende der Ausschreibung ist der 30. September. Eine Katzengeschichte habe ich noch in der Schublage schlummern, vielleicht würde die hier passen.
  2. Drachen: Der net-Verlag sucht Drachengeschichten für ein Kinderbuch. Ende der Ausschreibung ist der 31. Oktober. Auch hier habe ich vielleicht schon etwas passendes.
  3. Weltentor: Der Noel-Verlag sucht Kurzgeschichten aus dem Bereich Science-Fiction. Ende der Ausschreibung ist der 31.Mai. Hier habe ich leider noch nichts, brauche also erst einmal eine zündende Idee. *auf die Muse wart*

Mal sehen, was aus meinen Ambitionen wird. 😀

Sonder-Ausschreibung Machandel Verlag 2014

Letzte Woche habe ich eine der besten E-Mails seit langem bekommen. Der Machandel-Verlag hat meine Kurzgeschichte „Das Buch“ für seinen Fantasy-Literatur-Kalender 2016 ausgewählt. 🙂
In Kürze wird also einer meiner Texte veröffentlicht, was mich sehr freut. Das letzte Mal ist schließlich schon sehr lange her.
Ich warte jetzt also gespannt auf das Belegexemplar. 🙂