Bücher und so …

Während mein Mann immer noch mit Begeisterung die Amizaras-Chronik liest, bin ich mit anderen Büchern beschäftigt.

Die letzten zwei Bücher, die ich gelesen habe, sind Aera von Markus Heitz und Die Buchwanderer von Britta Röder. Aera ist sehr spannend und actionreich erzählt, mit einem sehr coolen Hauptcharakter, hat aber leider einen Schluss, der einige Fragen offen lässt, was mich etwas verzweifelt zurückgelassen hat. Die Buchwanderer, deutlich schmaler als Aera, ist eine langsame, teilweise poetische Erzählung, die sich mit der Liebe und dem Schreiben auseinandersetzt und die mir sehr gut gefallen hat.

Meine aktuelle Lektüre ist ein Steampunk-Roman von Katharina Fiona Bode, genau wie Die Buchwanderer auf der Phantastika erworben: Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé. Bisher habe ich die beiden Kurzgeschichten gelesen, die vor der Romanhandlung spielen und im Buch enthalten sind. Die eigenwilligen Charaktere fand ich bisher schon ziemlich spannend und bin neugierig, was der Roman an Überraschungen und Einfällen bereithält.

Außerdem haben es noch vier weitere Bücher in unser Bücherregal geschafft; angeregt zu ihrem Kauf wurden wir auch durch die Phantastika:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.