Überarbeitung, des Dramas erster Teil

Vor ein paar Tagen habe ich damit begonnen, meinen aktuellen NaNo-Roman zu überarbeiten. Nach den ersten, noch etwas holprig klingenden Seiten (man muss sich ja erst warm schreiben), nimmt die Geschichte gut an Fahrt auf und ich bin zumindest ein kleines bisschen mit mir und dem Geschriebenen zufrieden.
Da ich sehr langsam und bewusst geschrieben habe, habe ich bisher auch nur wenige sprachliche Fehler gefunden – immerhin.
Ich zittere momentan ein bisschen davor, irgendwo im Text große Logiklöcher zu finden. Diese sind viel schwerer zu flicken als ein paar Stilfehler auszubügeln …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.