„Die vierte Braut“ von Julianna Grohe

Märchen meets Germany’s next Topmodel – der perfekte Slogan um diesen Roman zu beschreiben!

Die 19jährige May, die sich nach dem Tod der Eltern um ihre kleinen Geschwister kümmert, gerät ungewollt als Teilnehmerin mitten hinein in die Brautschau der Königsfamilie: die vier Prinzen müssen heiraten und eine Brautschau, ähnlich einer Castingshow, soll die geeigneten Kandidatinnen zu Tage fördern – Zickenkrieg und charmante Liebesgeschichten inklusive …

Mir hat der humorvoll geschriebene Roman gut gefallen. Ich fand es passend, dass die Liebesgeschichte um die Hauptfigur sich langsam und somit auch glaubwürdig aufbaut, aber auch, dass es neben der Romanze noch genug andere interessante Begebenheiten und Erlebnisse gibt. Das macht die märchenhafte Geschichte abwechslungsreich und lebensnah. Gegen Ende des Romans gibt es noch einige unerwartete Wendungen, die einen mitfiebern lassen.

Anscheinend war es das Märchen Cinderella, das für diese Geschichte Pate gestanden hat, Feen und anderes magisches Märchenpersonal kommen hier aber nicht vor.

Für Fans von Märchen wie Aschenputtel oder Dornröschen bestens geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.