Gewagt, gewagt …

Gestern habe ich es gewagt und ein Gedicht beim Jokers Lyrikpreis eingereicht. Jetzt heißt es nur noch warten, bis das Ende der Einsendefrist erreicht ist und die Jury die Beiträge gesichtet hat.

Das Gedicht ist vor einigen Tagen spontan entstanden und wurde von mir auch nur wenig überarbeitet; es gefiel mir auf Anhieb (fast) so, wie es war.

Es trägt übrigens den Titel „Fliegen?“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.