Nicht aufhören!

Durch manche Bücher quält man sich, andere kann man nicht beiseite legen. Gehört das soeben zu lesende zu letzterer Gattung, hat man bisweilen ein ziemlich großes Problem. Oder gleich mehrere Probleme:

1) Man müsste andere wichtige Dinge tun, liest statt dessen aber.
2) Menschen möchten mit einem reden, tun es vielleicht auch, doch man hat schlussendlich nicht einmal registriert, dass jemand etwas gesagt hat.
3) Man legt das Buch beiseite, kreist gedanklich aber weiter um die Handlung … alles, was man tut, geht schief.
4) Man möchte abends ins Bett gehen, kann sich aber nicht von besagtem Buch lösen … Schlafmangel ist die Folge.
5) Man vergisst zu essen und wundert sich irgendwann über Magenschmerzen.

Diese kleine Liste kann man bestimmt noch ergänzen.
Gute Bücher sind eben gefährlich. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.