Über das Schreiben von Kurztexten IV

Gedichte – typische Kurztexte – können richtig gemeine Biester sein. Sie sind oft unheimlich schwer zu schreiben, sogar dann, wenn sie sich nicht reimen sollen. Jedes Wort muss passen, muss an der richtigen Stelle sitzen, damit es gut klingt, damit der Rhythmus passt, damit Atmosphäre entsteht.
Dieses Problem hat man in einem deutlich geringeren Ausmaß, wenn man längere Texte schreibt. Hat man mehr Wörter zur Verfügung, ist es auch nicht so schlimm, wenn eines davon nicht perfekt in den Text passt.

Trotz allem schreibe und lese ich gerne Gedichte. Sie fangen Situationen ein, kurze Begebenheiten, Gefühle, in einem Maße, wie man es nicht oft in längeren Texten findet. Gedichte können wunderbar ohne Handlung auskommen. Dafür vermitteln sie oft einzigartige Stimmungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.